Unternehmen 2018-09-15T17:06:23+00:00

IHRE ANSPRECHPARTNER

Wir stehen gerne für Ihre Fragen bereit.

G. Föckersperger
Geschäftsführung

T +49 (0) 9132 – 78 44-40
M info@gfcnc.de

B. Kress
Verwaltung

T +49 (0) 9132 – 78 44-40
M b.kress@gfcnc.de

Wir suchen Dich …

… CNC-Dreher/ Zerspanungsmechaniker ab sofort gesucht!

Bewerbungen schriftlich an:
Günter Föckersperger GmbH, Herrn Günter Föckersperger
Hirtenberg 11, 91086 Aurachtal-Münchaurach

KONTAKTIEREN SIE UNS

FIRMENGESCHICHTE

Auf der Höhe der Zeit durch konsequente Modernisierung!

  • 2015

    Im Jahr 2015 feierte das Unternehmen zusammen mit Kunden, Partnern und Lieferanten 150-jähriges Firmenjubiläum.

    Hier geht es zur Firmenchronik in Bildern

  • 2010 bis 2013

    2010 wird die 3D-Messtechnik integriert: ein weiterer Garant für Präzision als Profession. Ebenfall 2010: Systemaudit nach ISO 9001:2008. Das 2012 gestiegene Auftragsvolumen wird mit einer zweiten Multitasking-Maschine abgedeckt. 2013 wird das Werkzeugmanagement eingeführt. In diesem Jahr feierte das Unternehmen „25 Jahre CNC-Fertigung“.

  • 2005 bis 2009

    Aufgrund der Nachfolge wurde das Unternehmen 2005 in die Unternehmen „Günter Föckersperger GmbH“ (CNC-Fertigung) und „Frank Föckersperger GmbH“ (Kabelpflug und Landmaschinen) getrennt. Seit 2008 fandt eine Konsequente Modernisierung statt: Integration einer zentralen Absaug- und Luftreinigungsanlage mit Wäremerückgewinnung und Energierückgewinnung der Kompressor-Abluft, Erneuerungen im Maschinenpark. 2009 wurde eine Solaranlage zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes integriert.

  • 1993 bis 2004

    Weitere CNC-Maschinen erweitern die Bearbeitungsmöglichkeiten, im Jahr 2000 wir die CAD_CAM-Technologie eingeführt und 2002 die Werkstatt von 216qm auf 666qm erweitert. 2004 erfolgte die DIN EN ISO 9001:2000 Zertifizierung.

  • 1988 bis 1991

    Im Jahr 1988 wird die CNC-Technik als neuer, zukunftsorientierter Bereich in die Firma eingeführt. Ab sofort werden Präzisionsteile für die Industrie gefertigt (Sondermaschinenbau, Hydraulikindustrie und Medizintechnik). 1989 wird die erste CNC-Drehmaschinen angeschafft, ab 1991 ist die Firma Lieferant für den Motorsport.

  • 1965 bis 1987

    Der Schwiegersohn Georg Föckersperger übernimmt den Betrieb nach dem frühen Tod von Konrad Müller. 1968 kommt er erstmals mit dem Motorsport in Kontakt. 1971 baut Georg Föckersperger seinen ersten Kabelpflug und führt diesen Geschäftszweig erfolgreich ins Unternehmen ein. 1977 wird das Bürogebäude neu gebaut,welches 1987 durch eine Werkstatt erweitert wird. Der Sohn Günter Föckersperger schließt 1987 seine Meisterprüfung ab.

NEUIGKEITEN

Wir sind ein lebendiges Unternehmen. Erfahren Sie hier mehr über uns.

AKTUELLES AUS DEM UNTERNEHMEN